"Leben erleben, mit dir, den anderen, und mir"

Top Images
Veröffentlicht: 2423 Tagen her

Pulsschlag

Äußerst selten, ich würde meinen einmal alle paar Jahrzehnte, erscheint ein epochales Musikstück, das die Musik selbst als solche verehrt.

Wie zum Beispiel “Music” (1976) von John Miles, das in epischer Breite seine zugegebenermaßen idealisierte Beziehung zur Musik thematisiert: “Music was my first love and it will be my last. Music of the future and music of the past.”

Nun ist ein ähnlich bedeutsames Stück der französischen House-Formation Daft Punk gelungen. Auf ihrem viel beachteten vierten Studioalbum “Random Access Memories” (augenblicklich Nummer 1 in den Alben- wie den Singlecharts in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA!) findet sich ein Juwel von einem Song namens “Giorgio by Moroder“.

Es handelt von dem italienischen Produzenten, Komponisten und Musiker Giorgio Moroder, der darin selbst seine musikalische Laufbahn schildert. Untermalt wird der interessante Monolog durch ein einziges Thema, beginnend mit dem von Moroder erfundenen “Click”. In den darauf folgenden gut 9 Minuten interpretiert Daft Punk dieses immer gleiche Thema mit verschiedenen Instrumentierungen und Stilen. Zusammen genommen entsteht eine Zeitreise, wie sie Moroder seit den späten 60er Jahren aktiv mitgestaltet hat.

Jedem Musiker und jedem Musikinterssierten empfehle ich, dieses Stück wenigstens einmal konzentriert zu hören und aufmerksam zu verfolgen. Es ist nach nahezu 40 Jahren gelungen, wieder ein bedeutsames Musikwerk zu schreiben, das Moroder im Speziellen, aber insbesondere die Musik im Allgemeinen würdigt und einmal mehr zu dem macht, was sie ist: Der Pulsschlag unseres Lebens.

Genießt es!

Schreibe ein Kommentar

Some HTML is OK