"Leben erleben, mit dir, den anderen, und mir"

Top Images
Veröffentlicht: 626 Tagen her

Namensverlust

Raus gerissen

Als er mir entgegenkam, wusste ich, ich kenne ihn. Nicht nur, dass mir sein Gesicht bekannt vorkam, ich wusste auch, woher wir uns kannten und was er beruflich macht. Beste Voraussetzungen also, dass ich mich auch an seinen Namen hätte erinnern können. Konnte ich …

Veröffentlicht: 1071 Tagen her

Wanderzirkus

Nicht aufregend?

Nicht aufregend? Wenn die Damen am frühen Nachmittag aus den Pumps in die Ballerinas wechseln, wenn sich Akquisiteure jeder Coleur die Klinke in die Hand geben, wenn Du Menschen triffst, denen Du hundert mal schon begegnet bist und deren Namen Du trotzdem in 100 …

Veröffentlicht: 1370 Tagen her

Nomen est “das” Omen

Eine Begegnung zum vergessen

Der Klassiker schlechthin: Eine Begegnung zum vergessen. Beim Besuch im Altenheim begegnet mir auf dem Weg zu meinem eigentlichen Ansprechpartner (wie das klingt… aber “Zielperson” ist auch doof…) begegnet mir ein Mitarbeiter des Heims, den ich kenne und schätze. Klar, dass mir sein Name …

Veröffentlicht: 1413 Tagen her

Von “Marios”, “Uwes” und “Dirks”

Die beiden Kinder unserer Nachbarn sind zwei freundliche, aufmerksame und liebenswerte Wesen mit klangvollen Namen. Theoretisch kenne ich beide Namen. Meist fällt mir aber immer nur einer von beiden ein. Und meistens ist es gerade derjenige des Kindes, das mich nicht gerade lachend über …

Veröffentlicht: 1553 Tagen her

Zwei Sieger

Zugegebenermaßen ein wenig “off-topic”, aber dennoch ein Thema, das mich heute bewegt hat: “Zwei Wendler – zwei Sieger.” So war ein Bericht in der Tageszeitung über die gerichtliche Auseinandersetzung von dem Gas-Händler und Sänger Frank Wendler (54) als Kläger und dem besser bekannten Sänger …

Veröffentlicht: 1616 Tagen her

Namenstag

Es ist ein Kreuz mit modernen Vornamen. Oder auch mit Namen, die aus anderen Ländern und Kulturkreisen stammen. Das wusste auch mein Großvater schon, der seinerzeit Namen wie “Mario” oder “Uwe” für völlig weltfremd und überzogen hielt. Wenn er schon damals gewusst hätte, was …

Veröffentlicht: 1765 Tagen her

Nämlich dämlich

“Hallo Michael” begrüßte ich einen Kollegen und war mir sicher, dass er auch “Michael” heißt. Ziemlich sicher. Als ich ihn zum zweiten Mal mit “Michael” ansprach, entgegnete er, er hieße “Martin”. Ich kann mir peinlichere Momente als diesen vorstellen, aber nicht sonderlich viele. Er …