"Leben erleben, mit dir, den anderen, und mir"

Top Images
Veröffentlicht: 246 Tagen her

Autokorrektur

Von Besserwisserei und unterlassener Hilfeleistung

Wie ist das eigentlich bei Euch: Empfindet Ihr Rechtschreibhilfen und Autokorrektur-Funktionen in den Textverarbeitungen unserer Computer, Tablets oder Handys als Qual oder eher als Segen? Ich für meinen Teil bin da absolut unschlüssig. Sicher: Jeder Fehler, den das Hilfsprogramm findet, ist ein Fehler weniger …

Veröffentlicht: 1027 Tagen her

Ohne Ablenkung

Rückreise mit Verbesserungspotenzial

Und hier noch drei kurze Reisegeschichten, die zeigen, wie dumm, wie erfolgreich und wie klug man zugleich sein kann. Dumm war ich, als ich stolz auf einen prall gepackten Kofferraum schaute, in dem ich – wider Erwarten – alles untergebracht hatte, bis ich bemerkte, …

Veröffentlicht: 1135 Tagen her

Lerneffekt

Mit eigenen Entscheidungen zum Ziel

Auf der Rückfahrt heute habe ich Gelerntes vorhergehender Tage beherzigt. Und das war gut so. Als ich jedenfalls Müdigkeit bei mir feststellte, habe ich das Navigationssystem überstimmt: Statt mich auf der Autobahn durch ihre dicken, langen Staus zu quälen, beschloss ich eine von mir …

Veröffentlicht: 1136 Tagen her

“So” klug

Von der Unmöglichkeit elektronischer Intelligenz

Einen Nachtrag gibt es noch zur gestrigen Anreise. Weil es unterwegs einen mächtigen Stau hatte, schlug mir mein Navigationssystem eine Ausweichroute vor. Angesichts der knapp 11 Kilometer langen Verkehrsstörung entschied ich mich – eigentlich wider besseren Wissens – dem Navi Folge zu leisten. Danach …

Veröffentlicht: 1377 Tagen her

Reisen mit Ansagen

Über Navigationssysteme und vor allem über meine Erfahrungen damit habe ich hier ja bereits mehrfach berichtet. Und obwohl ich meinte, dazu nahezu alles gesagt zu haben, erlebe ich immer neue Phänomene mit den geistreichen Elektrolotsen und -lotsinnen. Heute hat sich die Dame wieder mit …

Veröffentlicht: 1402 Tagen her

1.000 Kilometer

Nach 1.000 Kilometern auf deutschen Autobahnen weiß ich was ich weder während meines aktuellen Erdenaufenthalts, noch in einem meiner möglicherweise noch bevorstehenden Leben hier sein möchte: Bäcker, Hotel-Rezeptionist oder Hotel-Frühstücksmacher/-bewacher, weil ich dann immer so früh aufstehen müsste, Cheffahrer, weil ich dann auch immer …

Veröffentlicht: 2187 Tagen her

Auf Abwegen

Wieder einmal auf dem Weg ins Hotel. Diesmal jedoch auf Abwegen… Keine Sorge, ich habe keine nassen Füße bekommen. Mein Wagen landete auch nicht im Rhein, so wie das Navi es hier darstellt, sondern sicher auf der Kaiserswerther Fähre “Michaela II”. Mehr lesen [...]

Veröffentlicht: 2210 Tagen her

Sprachunterricht

Und dann war da noch das Navi in meinem Mietwagen, das nur englisch spricht. Wirklich wahr. Ich bin ja im Umgang mit diesen Geräten mittlerweile vertraut, aber es ist mir dennoch nicht gelungen, die Sprache auf Deutsch (oder Österreichisch) umzustellen. Das wiederum führt zu …

Veröffentlicht: 2313 Tagen her

Schnee genug?

Heute ist Montag. Und dieser Montag sollte unser Abreisetag sein. Fast wäre daraus nichts geworden, denn es hat über Nacht kräftig geschneit. Leider nicht genug – eingeschneit sind wir nicht. Mit einer Abschiedsrunde durch den Ort bereiteten wir uns auf die Heimreise vor. Und …

Veröffentlicht: 2433 Tagen her

Ziele

Dülmen, Wiesbaden, Düsseldorf, Rieden, Amberg, Essen, Hagen, Hürth, Bad Nauheim, Adenau, Herresbach, Ransbach-Baumbach, Bad Reichenhall, Neulohe, Witzen, Bremerhaven. Augenscheinlich willkürlich ausgewählte Ortsnamen. Tatsächlich aber einige der Ziele, die in meinem kleinen mobilen Navigationsgerät als “letzte Ziele” gespeichert sind. Jedes dieser Ziele steht für eine …

Veröffentlicht: 2439 Tagen her

Zwischen hier und da

Lust auf eine weitere “Navi-Geschichte”? Die Überraschungen hören ja nicht auf. Ich habe an dieser Stelle ja bereits häufiger über die Besonderheiten der elektronischen Navigation berichtet; selten so positiv wie heute. Nach einem Termin bei meinem Notar in der übernächsten oder vielleicht sogar überübernächsten …