"Leben erleben, mit dir, den anderen, und mir"

Top Images
Veröffentlicht: 14 Jahren her

Aus dem Rahmen gefallen

Die Photokina, eigenen Angaben zufolge die weltgrößte Messe für Fotografie, ist gestartet. Bis zum Wochenende werden 160.000 Besucher erwartet, die die 1523 Aussteller und ihre neuen Produkte sehen wollen. Nicht schlecht. Aber wer einen Vormesseblick in die Neuheiten riskiert wird enttäuscht sein.

Die Produkte haben sich nicht wirklich verändert, sie haben sich nur in ihren Leistungsdaten verändert. Werden hier etwa die technischen Errungenschaften häppchenweise angeboten? Die Entwicklung kann doch so schleppend nicht voran gehen, dass wir mit diesen Neuheiten „abgespeist“ werden.

  • Kameras, die zuletzt mit 10 Mega-Pixeln daher kamen, haben nun 14 Mega-Pixel.
  • Fotoapparate, die bislang ansehenliche Video-Auflösungen brachten, bringen nun HD-Auflösungen.
  • Neue „Frauenkameras“ weisen Svarowski-Steine auf, die die Linse umrahmen.

Das kann es doch nicht sein. Für eine Branche, die in den letzten 3 Jahren im Bereich der Unterhaltungselektronik zu den Umsatzstärksten gehörte, ist mir das deutlich zu wenig Innovationskraft.

Allerdings muss ich eingestehen, dass mich eine Messeneuheit dann doch noch überrascht hat: Nikon bietet in seiner neuen Coolpix-S-Serie eine Kamera mit „Lächeln-Modus“ an. Wird im Motivprogramm „Porträt“ aktiviert löst die Kamera erst aus, wenn sie das beste Lächeln erkennt!

Ich bin mir sicher, dass sich die Kamera mit mir (und einigen anderen Zeitgenossen) sicherlich schwer tun würde. Allen anderen sei gesagt: Aufgepaßt, dass da nicht doch noch ein lächelndes Portrait aus dem Rahmen fällt…

Schreibe ein Kommentar

Some HTML is OK