"Leben erleben, mit dir, den anderen, und mir"

Top Images
Veröffentlicht: 14 Jahren her

Ein Buch am Wochenende?

Ein Buch am Wochenende? Bei den Wetteraussichten vielleicht gar keine so schlechte Idee. Und nicht nur wegen des Wetters, sondern vielleicht auch, um der allgemeinen Statistik ein wenig entgegen zu wirken: Rund ein Viertel aller Deutschen über 14 Jahren lesen NIE. Wirklich wahr. Und bei den restlichen 75 % dürfen wir getrost davon ausgehen, dass sie eher selten lesen. Nur 9 % der Befragten lesen täglich…

Es kann nicht daran liegen, dass es nicht genügend interessante Bücher gibt; selten wurde so viel geschrieben und veröffentlicht wie in den letzten Jahren. Vielleicht ist es ja das Überangebot, das es uns allen gelegentlich schwer macht, das richtige Buch zu finden. Deswegen übrigens schätze ich die Zeitungsshops auf den Flughäfen über alles – sie müssen sich auf ein schmales, aber wohlsortiertes Sortiment konzentrieren.

Für alle die, die sich bei der Auswahl zuletzt schwer getan haben hier zwei meiner aktuellen Favoriten:

  • Daniel Kehlmanns „Vermessung der Welt“ erzählt das fiktive Zusammentreffen zweier Genies, dem Entdecker Alexander von Humboldt mit dem Physiker Carl Friedrich Gauss, die nicht verschiedener sein konnten.
  • Christoph Drössers „Der Mathematikverführer“ erklärt Mathematik anhand von anschaulichen Beispielen aus allen Lebenslagen, z.B. wieviel Bier man aus einer Bierdose trinken darf, damit sie am Strand nicht umkippt.

Also. Ruhig mal wieder zum Buch greifen. Es tut nicht weh…

Schreibe ein Kommentar

Some HTML is OK