"Leben erleben, mit dir, den anderen, und mir"

Top Images
Veröffentlicht: 13 Jahren her

Wichtig: Offen bleiben

Ein interessantes Erlebnis ist es zweifellos immer wieder, etwas Neues zu lernen. Vor allem, wenn man darauf – auf das Lernereignis – nicht vorbereitet ist. So heute bei mir geschehen.

Zur Erläuterung: Seit fast 10 Jahren betreibe ich – je nach verfügbarer Zeit mal mehr, mal weniger intensiv – gemäßgtes Fitness- und Krafttraining. Es soll ja was nutzen, sagt man und ich will nicht klagen.

Eher zufällig sprach mich heute die Trainerin des Studios, in dem ich trainiere, an und fragte, ob sie nicht auch für mich „mal etwas tuen kann“. ‚Klar‘ räumte ich ein, ‚gib‘ mir doch mal ein paar Tipps, wie ich mein Training verbessern und effektiver machen kann‘.

Aus dieser eher moderat terminierten Anfrage entwickelte sich ein 30 minütiges Vorgespräch über Zeit, Ziele, Wirkung und Effizienz meines Trainings, ein 60 minütiges INTENSIV-Training nach neuem Plan und anschließend – nach dem Duschen – eine 30 minütige Ernährungsberatung. Ich war in jeder Hinsicht platt.

Sicher: Nicht alles, was mir Rebecca erklärte war neu. Aber vieles relativierte meine Ansichten, schaffte neue Ansätze, Perspektiven und Motivation. Und ich bin sicher, dass ich mit mit meinem neuen Plan weiterentwickeln kann.

Was bleibt ist die Erkenntnis, dass man „Gelerntes“ durchaus immer wieder auf den Prüfstand stellen, ja sogar in Frage stellen sollte. Es gibt jeden Tag eine neue Erkenntnis. Offen dafür zu bleiben ist wichtig. Ach ja: Was darüber hinaus noch bleiben dürfte ist ein guter Muskelkater. Davon bald mehr…

Schreibe ein Kommentar

Some HTML is OK