"Leben erleben, mit dir, den anderen, und mir"

Top Images
Veröffentlicht: 14 Jahren her

Wahlverzicht

Das ZDF veröffentlichte soeben auf seiner Homepage, dass zwei Stunden vor Schließung der Wahllokale weniger Menschen zur Wahl gegangen sind als 2005. Und schon damals lag die Wahlbeteiligung bei nur 63%.

Heute – so das ZDF – gaben in Großstädten wie Essen oder Köln bis 16 Uhr nur 50,2% bzw. 46,7% der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Unabhängig vom Wahlausgang ist diese so dargestellte Gleichgültigkeit enttäuschend und auch mit Politikmüdigkeit nicht zu entschuldigen.

Daher folgender Vorschlag: Der Wahlberechtigte, der an zwei aufeinanderfolgenden Wahlen nicht teilnimmt, verliert sein Wahlrecht und kann es sich nur durch Teilnahme an einer gesellschaftspolitischen Schulung wieder erwirken.

Mitnichten ist eine solche Idee abwegig: Jeder Pilot oder LKW-Fahrer, der über einen bestimmten Zeitraum keine Flug- bzw. Fahrpraxis nachweisen kann, kann seine Flug- bzw. Fahrerlaubnis erst durch Schulung und Prüfung zurück erlangen.

So könnte einer Erstarkung von Radikalismus und einer entstellenden Verschiebung politischer Entscheidungskraft entgegen gewirkt werden.

Schreibe ein Kommentar

Some HTML is OK