"Leben erleben, mit dir, den anderen, und mir"

Top Images
Veröffentlicht: 12 Jahren her

Kein FRRRRRRRRRT

Meine neueste Erfahrung ist: ePapers und eBooks haben Vorteile gegenüber herkömmlichen Zeitungen und Büchern. Klingt nicht wirklich überraschend – ist es aber, wenn man es am eigenen Leibe erfährt.

Zum Beispiel „Zeitunglesen“: Versucht man abends entspannt auf dem Sofa noch einen Blick in die Zeitung zu werfen, endet dies nicht selten mit verkrampften Armen und Schultern oder in einem wüsten Papierknäuel, weil sich die Zeitung nicht so falten ließ, wie man sich das gewünscht hätte. Will sagen: Wir leiden hier unter argen Handlingproblemen. Das Lesen der Online-Ausgabe einer Zeitung hingegen ist einfach und bequem: Das handliche iPad auf dem Schoß liegend kann man entspannt und spielend leicht lesen und blättern.

Aber auch beim Lesen eines Buches birgt das iPad Vorteile: Neben der eben angesprochenen Handlichkeit schlägt ein eBook nicht einfach so zu, wie es ein Buch macht, wenn es den Händen mal entgleitet. Zudem merkt sich das iPad, welche Seite ich zuletzt gelesen habe, das Buch mitnichten.

Herausragender Vorteil für mich ist jedoch, dass ich beim Lesen von Zeitung und/oder Buch entspannt einschlafen kann, ohne dass mich die Zeitung mit vernehmbaren Rascheln unter meinen zusammensinkenden Armen oder das Buch – wenn es mir aus den Händen gleitet – mit einem frisch ventilierenden „FRRRRRRRT“, wieder weckt.

Wie gesagt: Schöne neue Welt.

Schreibe ein Kommentar

Some HTML is OK