"Leben erleben, mit dir, den anderen, und mir"

Top Images
Veröffentlicht: 12 Jahren her

Tadel vs. Trost

Gestern rief mich ein guter Bekannter – will fast sagen, Freund – an. Ob „Bekannter“ oder „Freund“ – bei Franz hat das Ganze für mich einen fließenden Übergang.

Franz ist ein Selfmade-Man, der es immer wieder schafft, mich zu unterhalten, zu beeindrucken und von dem ich immer wieder etwas lerne.

Als er mich also gestern anrief, erzählte er mir, dass er nun – zu seinem ohnehin erfolgreichen Wirken – noch der Trainer einer weltbekannten und nicht minder erfolgreichen Sportlerin geworden sei.

Wieder einmal beeindruckt, gratulierte ich ihm zu dieser Verpflichtung und fragte nach, wie es denn dazu gekommen sei. „Nun“, sagte Franz, „als alle sagten, dass ihre Leistung toll gewesen sei, habe ich ihr gesagt, dass es glanzlos war, was sie gezeigt hat.“

„Das ist genau Deine Art,“ erwiederte ich, „offen und ehrlich Kritik auszusprechen. So kenne ich Dich!“ Darauf erwiederte Franz: „So einfach ist das nicht, mein Lieber. Kritik darfst Du nur dann äußern, wenn es Sinn macht.“ Und dann fügte er hinzu: „Tadele nicht, wenn Du trösten sollst.“

Wenn man – wie ich – einen Tag darüber nachdenkt, macht es plötzlich Sinn.

Schreibe ein Kommentar

Some HTML is OK