"Leben erleben, mit dir, den anderen, und mir"

Top Images
Veröffentlicht: 12 Jahren her

Konsequent inkonsiquent

Befürworter der so genannten „konsequenten Kleinschreibung“ behaupten, dass die Rechtschreibung vereinfacht wird, wenn man alles einfach nur kleinschreibt. Darüber hinaus gelinge es leichter, einzelne Wortgruppen und Substantive nicht willkürlich zu bevorzugen, weil sie groß geschrieben sind, sondern sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Im Übrigen würde man nicht mehr zwei Alphabete benötigen. Ehrlich – so recht verstehen kann ich das nicht.

wenn ein text plötzlich nur in minuskeln geschrieben ist, kann ich ihn nur noch schwer erfassen. besonders die satzanfänge und die substantive fehlen mir in der orientierung. und nicht mal das hier, was die befürworter schätzen, stimmt für mich: das tippen sei viel einfacher. stimmt nicht, so oft wie hier habe ich mich selten verschrieben.

Lustig wird es dann, wenn „konsequente Kleinschreiber“ Namen von Personen in ihren Mails schreiben müssen. Nicht wenige von ihnen schreiben den Namen dann – aus Respekt vor dem Erwähnten – groß. Und dann, spätestens dann, kann man das ja nicht mehr „konsequente Kleinschreibung“ nennen.

Vielleicht eher „inkonsequente Kleinschreibung“…

Schreibe ein Kommentar

Some HTML is OK