"Leben erleben, mit dir, den anderen, und mir"

Top Images
Veröffentlicht: 12 Jahren her

Fehlererklärer

„Das hätte ich nicht tun sollen“, sagte einer meiner Freunde kürzlich zu mir und bedauerte, dass er in „dem Moment die völlig falsche Frage gestellt“ habe.

Als er seinen Wagen kürzlich aus der Werkstatt holte, wollte er nur wissen, was sein Gefährt denn so plötzlich außer Betrieb gesetzt hatte. Darauf hin habe der Meister in der kleinen Werkstatt zu einer ausschweifenden Erklärung ausholen wollen, die weit aus dem Verstehen meines Freundes aus zu schwenken drohte.

Als er dies dem Autospezialisten andeutete, erkannte dieser die Chance, umfassendes Grundwissen dar zu bieten. Zugleich schien er ein Interesse an seiner Arbeit und seinem Wissen auszumachen, was ihn nur noch mehr motivierte, technisches Fachvokabular abzurufen.

Eigentlich wollte mein Freund nur – höflicherweise – Interesse und Würdigung für die gelungene Reparatur zeigen, auf eine Analyse hatte er es nicht abgesehen.

Witzig: Letztlich musste der Kfz-Guru dann auch eines zugeben: So richtig wusste er dann auch nicht was der Fehler war…

Schreibe ein Kommentar

Some HTML is OK