"Leben erleben, mit dir, den anderen, und mir"

Top Images
Veröffentlicht: 12 Jahren her

Innehalten und Wahrnehmen

2012_03_28_Waldliege.jpg

Am Tag 5 unseres Experimentes ohne Fernsehen haben wir uns im Wald bestens unterhalten gefühlt. „Leg Dich an einem schönen oder auch an einem windigen Tag in den Wald, dann weißt Du alles selbst“ sagte Robert Musil, österreichischer Schriftsteller und Theaterkritiker und spielte damit auf die Wahrnehmung all‘ dessen an, was im Wald passiert, von uns aber nicht bemerkt wird, weil wir nicht zur Ruhe kommen und uns nicht darauf konzentrieren. Allein durch unsere eigene Fortbewegung machen wir so viel Lärm, dass wir vieles um uns herum verpassen. Und: Nicht selten sind wir so sehr mit uns selbst beschäftigt, dass uns manches entgeht.

Am Walderlebnispfad Lautersee findet sich eine hölzerne Tafel, mit eben dieser Inschrift. In der unmittelbaren Umgebung hat man Waldliegen aufgestellt, die zum Verweilen einladen. Wir haben es für ein paar Minuten ausprobiert, haben uns auf eine dieser einladenden und bequemen Liegen gelegt, um festzustellen, dass Musil recht haben kann: Dass Innehalten und Wahrnehmen, auch in einer an sich bekannten Situation, neue Erlebnisse mit sich bringen können, das zumindest wissen wir nun.

Schreibe ein Kommentar

Some HTML is OK