"Leben erleben, mit dir, den anderen, und mir"

Top Images
Veröffentlicht: 11 Jahren her

Beratungsgespräch par excellence

Ein neuer Staubsauger muss her. Der Alte bringt’s nicht mehr. Also ab ins Warenhaus und beraten lassen.

Schnell vermittelt mir der Verkäufer, worauf es ankommt. Ich erkläre ihm, dass ich gerne auch Zubehör hätte: Eine kleine Düse, eine flache Tülle und eine Pinselbürste. Das brauche ich eben.

Das erste Modell, das meine Anforderungen erfüllt, wird stolz vom Verkäufer präsentiert. Aber es sprengt meine Preisvorstellung gewaltig. Die Preisalternative erscheint dann selbst dem netten Herrn vom Warenhaus suspekt. Und während er schweigend-staunend davor steht fällt es auch mir auf: Das Werbeschild und das Produkt passen nicht zusammen.

„Der kostet 89,99. Das weiß ich“ murmelt er und geht. Ich habe den Eindruck, dass er etwas prüfen möchte und so ist es auch. Er kommt wieder, bleibt wieder eine Weile vor der Ware stehen, um dann wieder – jetzt kopfschüttelnd – wegzugehen.

Dieses Mal bleibt er länger weg. Ich beschließe, mir das vermeintlich günstige Modell selbst genauer anzuschauen und stelle fest, dass es nicht über das von mir gewünschte Zubehör verfügt.

Als mein Verkäufer endlich wieder kommt, weise ich ihn darauf hin. Er hat nun ein EAN-Lesegerät dabei und scannt die Code auf dem Karton. Meinen Hinweis, dass mich dieser Staubsauger nicht weiter interessiert, nimmt er nicht wahr, sondern verlässt die Szene erneut. Ich beschließe noch einen Moment zu warten. Man will ja nicht unhöflich sein.

Als er wieder auftaucht, klebt auf seinem Handrücken ein Preisschild, das er dann stolz auf das Gerät klebt. Darauf hin schaut er mich an und sagt: „89,99. Wie ich es gesagt habe.“ Ich entgegne, dass der Sauger wegen des fehlenden Zubehörs nicht für mich in Frage komme und er lächelt mich an: „Keine Ahnung, warum das Schild nicht stimmte. 89,99!“

Also wiederhole ich meinen Einwand und er schaut mich geheimnisvoll an: „89,99“ doziert er triumphierend. „Aber ich verrate Ihnen etwas: Nächste Woche ist der im Angebot, da sparen Sie 10 Euro!“ Spricht’s und verschwindet ein letztes Mal zwischen den Regalen.

Als ich das Weite suche, schaue ich nach der versteckten Kamera. Keine Ahnung, warum…

Schreibe ein Kommentar

Some HTML is OK