"Leben erleben, mit dir, den anderen, und mir"

Top Images
Veröffentlicht: 10 Jahren her

Prekäre Panik

Da erklärt mir ein Freund, dass er kürzlich in einer Besprechung unter Kollegen einer Panikattacke nahe war. Wer meinen Kumpel kennt findet das allein nicht außergewöhnlich.

Zum Meeting waren alle Teilnehmer offenbar gut vorbereitet erschienen. Denn als der Vorsitzende die Besprechung eröffnete und auf die in der Einladung enthaltenen Tagesordnungspunkte verwies, senkten alle übrigen Teilnehmer ihre Blicke zustimmend nickend in die vor ihnen liegenden Unterlagen. Allein mein Freund war irritiert: Zwar hatte er eine Einladung zum Termin erhalten, nicht aber die Liste mit den Besprechungspunkten! Sollte er sie in der Post oder mal wieder im Mail-Eingang übersehen haben? Derart verunsichert versuchte er sich zu orientieren und seine angespannten Nerven zu beruhigen.

Die Besprechung nahm ihren Lauf und auch mein Freund fiel wegen seiner fehlenden Unterlagen nicht weiter auf, was ihm sicher auch sehr unangenehm gewesen wäre. Erst später stellte sich dann heraus, dass die Tagesordnung tatsächlich nur an den Vorsitzenden verschickt worden war, nicht jedoch an die Teilnehmer der Besprechung.

„Täuschen ist die beste Tarnung“, dachte sich mein Kumpel und fragte sich zugleich, ob seine Kollegen ob der für sie nicht minder prekären Situation nicht auch gelitten hätten?

Da soll noch mal einer behaupten, dass die Darstellenden Künste brotlos seien…

Schreibe ein Kommentar

Some HTML is OK